Leistung, die Leiden schafft

Print
There are no translations available.

Unter ihrem Slogan, Leistung aus Leidenschaft, bewirbt Deutschlands größtes Geldhaus seine Expertise für große Vermögen. "Die Kunst ist es, jedes Vermögen mit dem Respekt zu behandeln, als wäre es das eigene", verspricht der Private Banking Berater. In den Ohren eines Behavioristen klingt dies eher wie eine Drohung.

Auf den ersten Blick kommt es bestimmt gut an: mein Bankberater betreut mich so gut, wie er es für sein eigenes Geld auch tut. Er empfiehlt mir bestimmt keine schlechten, überteuerten Produkte, die er selbst ja auch nicht kaufen würde. Er ist so konsequent mit meinen Anlagen, wie er es auch bei seinen eigenen Anlagen ist.

Aber ist Ihr Bankberater wirklich ein erfolgreicher Geldmanager? Die Erkenntnisse der Behavioral Finance lassen so einige Zweifel daran aufkommen, ob es wirklich eine so gute Idee ist, wenn der Berater Ihr Geld wie sein eigenes verwaltet!

Hier eine kleine Auswahl der offensichtlichen Probleme:

Dies ist nur eine kleine Auswahl der verhaltensorientierten Probleme in Kunden-Berater-Beziehungen. Viele dieser Probleme lassen sich nicht leicht lösen. Doch das Schlimme ist, und dies zeigt die eingangs erwähnte Werbung der Großbank, dass diese Probleme noch nicht einmal identifiziert werden. Vielmehr unterliegen die Bankstrategen selbst einer gehörigen Portion behavioristischer Blindheit. Oder sie nutzen wieder besseren Wissens die werbetechnische Wirksamkeit der Botschaft. Beides regt zum Nachdenken an.

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information