Politik genießt großes Vertrauen, aber…

Drucken

Die Maßnahmen der Regierungen weltweit, die Corona-Pandemie durch entschlossenes Handeln und exzessive fiskalische und monetäre Maßnahmen zu bekämpfen, wird von den Anlegern positiv bewertet. Doch in einem Bereich mehren sich die Bedenken!

Im sentix Politikbarometer messen wir regelmäßig, wie Anleger die Wirkung der Politik in verschiedenen Bereichen auf die Aktienmarktentwicklungen einschätzen. Zu den regelmäßig von uns betrachteten Teilgebieten gehören der Brexit, die Geopolitik, die Euro-Politik sowie der US-Präsident Trump. In allen Teilindizes beurteilen die Anleger den politischen Einfluss mehr oder weniger negativ. Dennoch kann der Headline-Index, in dem die Anleger die Politik insgesamt bewerten, deutlich zulegen. Dies ist ein starker Hinweis darauf, dass die Anleger offensichtlich mit dem politischen Handeln in der Corona-Krise sehr einverstanden sind. Aus Anlegersicht dürfte dabei die Großzügigkeit und Schnelligkeit, mit der fiskalische und monetäre Maßnahmen auf den Weg gebracht wurden, den Ausschlag gegeben haben.

sentix Politikbarometer – Gesamtindex und Teilindex „Euroland“

sentix Politikbarometer – Gesamtindex und Teilindex „Euroland“

Eine deutliche Warnung beinhaltet das Politikbarometer aber auch, nämlich in Bezug auf Euroland. Wie schon in der letzten Veröffentlichung des sentix Euro Break-up Index, der einen spürbaren Anstieg des Risikos eines Auseinanderbrechens der Eurozone dokumentierte, drücken die Anleger erneut ihren Unmut über die aktuelle Euroland-Politik aus. Die Haltung der italienischen Regierung, Gelder aus dem ESM zu verschmähen, führt zu einer Entwicklung, die aus Anlegersicht negativ auf die Aktienmärkte wirken könnte.

Hintergrund

Das sentix Politikbarometer wird monatlich in der zweiten Woche des Monats durchgeführt. Es soll aufzeigen, ob und welche politischen Themen aus Sicht der Anleger prägend für die Kapitalmarktentwicklungen sind. Zusätzlich betrach-ten wir aus aktuellem Anlass genau die Politik der aktuellen US-Administration.

An der aktuellen Umfrage, die vom 09. - 11. April 2020 durchgeführt wurde, beteiligten sich rund 1.000 private und in-stitutionelle Investoren.

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information