Reports

File: Februar 2017 Ergebnisse

pdf.png
Uploaded:
05.02.17
Modified:
05.03.17
File Size:
433 KB
Downloads:
2460
Version
1.0

Lage in Euroland verbessert sich

Der Gesamtindex für Euroland gibt im Februar um 0,8 Punkte nach. Positiv ist der erneute Anstieg der Lagebeurteilung um 4 Punkte. Dies entspricht den höchsten Stand seit Mai 2011. Sämtliche Erwartungskomponenten für die globalen Wirtschaftsregionen leiden unter den ersten Amtshandlungen des neuen US-Präsidenten. Vor einem drastischen Einbruch bleibt die globale Konjunktur vorerst verschont. Der US-Wirtschaft wird ein sehr robustes Zeugnis für den Status Quo ausgestellt. Die Erwartungen für die USA fallen aber im internationalen Kontext am stärksten. Die Anleger sehen in der „Rüpel-Politik“ eine ernste Gefahr.

 

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information