Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 32-2021)

Drucken

Erstaunlich wenig Jubel, erstaunlich wenig Angst

Der chinesische Aktienmarkt bleibt angeschlagen, den übrigen großen Aktienmärkten scheint dies bislang nichts anhaben zu können. Nun gibt es mit den Zinsen das nächste potentielle Störfeuer. Die Institutionellen nehmen von der Problematik stärkere Witterung auf, viel stärker als die Privatanleger. Der Insti-Bias zu Euro-Langfristanleihen fällt auf ein neues Verlaufstief. Im gleichen Zug stehen Edelmetalle mächtig unter Druck. Die Anleger-Reaktion ist von erstaunlicher Gelassenheit gekennzeichnet.

Weitere Ergebnisse.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information