Klassisches US-Vorwahljahr

Drucken

Klassisches US-Vorwahljahr

2019 ist bislang an der US-Börse ein relativ typisches Vorwahljahr im US-Präsidentschaftszyklus. Bleibt es dabei, sind von US-Aktien bis in den November hinein keine großen Zugewinne zu erwarten. Allerdings fällt auch in dieser Analyse die kommende Stabilisierungsphase von rund 25 Handelstagen auf.

Lesen Sie hier weiter (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 33-2019)

Drucken

Die Angst vor dem „R“

Das Sentiment für US-Aktien rauscht binnen 3 Wochen das zweite Mal in den Keller, Angst macht sich breit vor dem „R-Wort“. Sowohl die konträre Indikation über das sentix Sentiment wie auch über dem AAII Bull-Bear-Index lässt eine Kurserholung im S&P 500 erwarten. Wie viel es werden kann hängt vom Strategischen Bias ab. Dieser spiegelt leider keine besondere Stärke.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 32-2019)

Drucken

Überraschend hohes Grundvertrauen bei Bonds

Die globalen Bondmärkte zeigen eine außergewöhnliche Dynamik. Seit 12. Juli sind die Zinsen für Bundesanleihen mit einer Restlaufzeit von 10 Jahren um 35bp gesunken. Treiber dieser Entwicklung ist eine außergewöhnlich hohe Grundüberzeugung der Anleger, die sich unter anderem aus der tiefen Überzeugung speist, dass weitere EZB-Zinssenkungen zu erwarten sind. Ähnliche Entwicklungen gab es auch 2014 und 2016, doch angesichts negativer Zinsen bis zu einer Laufzeit von 30 Jahren überrascht diese „Wertwahrnehmung“. Wie tief wird die kommende Rezession?

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Mix aus Gummiband, Heilkräuter & Lähmung ergibt 2011

Drucken

Mix aus Gummiband, Heilkräuter & Lähmung ergibt 2011

Erinnern Sie sich an Sommer 2011? Damals gingen über viele Monate die Konjunkturindikatoren und der Aktien-markt getrennte Wege. Das Ganze entlud sich binnen weniger Handelstage in einen Sommercrash. Auch in 2019 ist eine solche Schere aufgegangen – mehr denn je.

Lesen Sie hier weiter (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 31-2019)

Drucken

Schnäppchenjäger, wo seid ihr?

Mit einem Bärenüberhang von 35 Prozentpunkten spiegelt das Sentiment für US Aktien stark verängstigte Anleger. Wir messen ein 52-Wochentief im Stimmungsbarometer (invertierte Darstellung). Gleichzeitig springt auch die P/C Ratio an. Die gemessene Angst ist ein Indiz dafür, dass wir auf ein temporäres Markttief zusteuern. Eine Rückkehr der US-Aktien in den Bullenmarkt scheint aber ausgeschlossen. Dafür ist die Reaktion im Strategischen Bias (ohne Abbildung) zu schwach.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information