Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 38-2022)

Drucken

Aktien an der Wegggabelung

Im Wochenverlauf ist aus der hohen Angst ein Anflug von Panik geworden. Zeitweise fielen die Kurse deutlich. Die Stimmung ist weiter sehr schwach. Damit ist der Markt nun an einer interessanten Weggabelung angekommen: folgen wir weiter dem 2008er-Pfad, der sich bislang auch mit 2001 relativ gut deckte. Oder wechselt der Markt die „Fahrspur“ und folgt nun dem 2001er-Pfad? Der Unterschied zwischen 2001 und 2008 könnten ab jetzt kaum größer sein.

Weitere Ergebnisse

  • Bonds: Normalisierung im Strategischen Bias
  • FX: Euro-Sentiment kollabiert
  • sentix Anlegerpositionierung in Aktien und Renten

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 37-2022)

Drucken

Erneutes Allzeit-Tief im Aktien-Sentiment

Der September macht seinem Ruf alle Ehre. Selbst eine schwache Aktienstimmung bewahrt diese nicht vor einer Kursschwäche. Dabei ist diese in den USA zu diesem Zeitpunkt im Jahr sogar eher untypisch. Es sind die drei Wochen nach dem Future-Verfall, die dort den Bären gut im Gedächtnis sind.

Weitere Ergebnisse

  • Bonds: TD-Index auf tiefstem Wert seit 2010
  • Gold: Strategische Bullen geben auf
  • sentix Styles - Anlagepräferenzen und Risikoneigung

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)


 

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 36-2022)

Drucken

Das Aktien-Grundvertrauen bleibt das Kernproblem

Die sehr hohe Angst, die wir in der Vorwoche zu Aktien messen konnten, ist im Wochenverlauf etwas gewichen. Dennoch dürften Aktien noch etwas von der schlechten Stimmung profitieren. Wir bezweifeln aber weiter, dass wir uns an einem klassischen konträren Kaufpunkt befinden. Das Grundvertrauen bleibt einfach zu schwach. Zudem reflektieren die Handlungsmuster u.E. nicht den Ernst der Lage. Die Parallelen zu 2001 und 2008 bestehen noch immer.

Weitere Ergebnisse

  • Rohöl: Risiken nehmen zu
  • Silber: OCI und Bias mit positiven Signalen
  • sentix Sektor Sentiment

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 35-2022)

Drucken

ANGST

So sieht ANGST aus! Die Stimmung an an den Aktienbörsen erreicht reihenweise neue historische Extremwerte! Angst schießt den Anlegern in die Glieder, es könnte mit der Energieversorgung gewaltig etwas schief gehen. Gleichzeitig wackelt auch der Rohölpreis, Rezessionsängste werden real. Kommt es so wie in den Krisenjahren 2008 und 2001, wird der Herbst deutlich fallende Rohölpreise präsentieren. Dies gäbe den Notenbanken dann Argumentarium und Handlungsspielraum.

Weitere Ergebnisse

  • Rohöl: Preisverfall wie in 2001/2008?
  • FX: Hohe Overconfidence der US-Dollar-Bullen
  • sentix Konjunkturindex: Montag, 05.09.2022 um 10:30h MESZ

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 34-2022)

Drucken

Private reagieren zögerlich

Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. Das Sentiment bricht ein, die Anleger ziehen ihre Positionen glatt. Die Profis haben sich bereits für einen stärkeren Rückschlag gerüstet. Die Privaten reagieren bislang nur zögerlich. Doch wie ist das Positionierungsverhalten einzuschätzen? Ein Vergleich zu 2008 belegt, dass es noch genug Handlungsspielraum nach unten gibt.

Weitere Ergebnisse

  • FX: Bias im Schweizer Franken erreicht Rekordwert
  • Edelmetalle: Konstruktiv
  • sentix Anlegerpositionierung in Aktien und Renten

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information