Die Anspannung steigt –Anleger blicken nervös auf Notenbanken

Drucken

Die Unsicherheit der Anleger hinsichtlich des Euro/US-Dollar Wechselkurses steigt auf den höchsten Stand seit 2013, wie aus dem aktuellen sentix Global Investor Survey hervorgeht. Extreme Neutralität vor den anstehenden Zinsent-scheiden der EZB, Fed und Bank of Japan birgt das Risiko erheblicher Kursbewegungen.

Der aktuelle sentix Neutralitätsindex (kurzfristig) für das Wechselkurspaar Euro/US-Dollar, welcher den Anteil der kurzfristig (auf einen Monat) neutral eingestellten Anleger misst, setzt auch zum Jahreswechsel seinen Anstieg fort und erreicht den höchsten Wert seit 2013. Die seit Anfang Dezember 2015 ausgebildete Seitwärtsbewegung des EUR/USD Wechselkurses wird durch ein aktuelles Gleichgewicht zwischen Zins- und Konjunkturdifferenz begünstig. Für den USD spricht auf der einen Seite die Zinsdifferenz: Die höhere Verzinsung von US-Anleihen zieht renditesuchende Anleger an, wodurch Nachfrage nach USD erzeugt und Aufwertungsdruck entsteht. Auf der anderen Seite erzeugt die weiterhin expansive Geldpolitik der EZB eine relative Konjunkturstärke zugunsten des Euroraums. Jedoch deutet die extrem zu-genomme Verunsicherung/Neutralität unter den Anlegern auf eine baldige Gleichgewichtsverschiebung hin. Aus der Konstruktion des sentix Neutralitätsindikators ergibt sich, dass extreme Ausprägungen auf unmittelbar anstehende Veränderungen der Volatilität und häufig auch auf das Ende eines Trends hindeuten.

20160118 iif EurUsd deu 

In den verbleibenden Januarwochen stehen neben der EZB (21.01) auch für Fed (27.01) und Bank of Japan (29.01) Zinsentscheide an. Für ausreichend Volatilitätspotenzial an den Währungsmärkten ist somit gesorgt.

Hintergrund

Der sentix Neutralitätsindex (kurzfristig) misst den Anteil der Neutralen im Markt und wird seit 2001 wöchentlich im Rahmen des sentix Global Investor Surveys erhoben. Neutrale sind der Teil der Anleger, die für einen gegebenen Fi-nanzmarkt weder das Bullen- noch das Bärenlager wählen, sondern sich für die neutrale Haltung zwischen diesen bei-den entscheiden. Sie rechnen für die nächste Zeit mit einer Seitwärtsbewegung der Kurse am betreffenden Markt. Extreme Ausprägungen des sentix Index deuten auf unmittelbar anstehende Veränderungen der Volatilität hin und häufig auch auf das Ende eines Trends.

Die aktuelle Umfrage des sentix Global Investor Survey ist in der Zeit vom 14.01. bis zum 16.01.2016 unter 1079 privaten und institutionellen Investoren durchgeführt worden.

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information