Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 48-2021)

Drucken

Sentiment sinkt, Bias steigt reflexhaft

Die Aktienmarkt-Schwäche zeigt sich deutlich im Marktsentiment. Die Zahl der Bullen sinkt deutlich, so dass das sentix Sentiment wieder leicht negativ ist. Auch wenn damit die Datenlage sich tendenziell verbessert hat, dürfte die laufende Konsolidierungsphase noch nicht abgeschlossen sein. Die Anpassungsgeschwindigkeit in den Anlegererwartungen spricht aber für eine insgesamt eher zeitlich kürzere Konsolidierungsperiode.

Weitere Ergebnisse

  • Bonds: Dreh im Strategischen Bias
  • Rohöl: Konsolidierung noch nicht beendet
  • sentix Anlegerpositionierung in Aktien und Renten

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 47-2021)

Drucken

Sinkflug im Bias

Das Vertrauen für Aktien reißt weiter ab. Dies ist nicht nur für Euroland, sondern auch für die übrigen Weltregionen zu beobachten. Die Euphorie, die wir noch vor zwei Wochen im klassischen Sentiment messen konnten, ist ebenfalls im Eiltempo verflogen. Vielmehr materialisieren sich die antizyklischen Signale aus den Risikoradar bei Renten und beim Rohöl.

Weitere Ergebnisse

  • Renten: Signalgüte des Risikoradars – Teil 1
  • Rohöl: Signalgüte des Risikoradars - Teil 2
  • sentix Styles - Anlagepräferenzen und Risikoneigung

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 46-2021)

Drucken

Aktien-Sentiment neutralisiert sich etwas

Nach den sehr bullischen Sentimentwerten der vergangenen Woche hat sich mit der einsetzenden Konsolidierung die Stimmungslage leicht neutralisiert. Ein Ende der laufenden Konsolidierungsphase ist aber wenig wahrscheinlich, zumal sich auch das strategische Grundvertrauen weiter abgeschwächt hat.

Weitere Ergebnisse

  • Edelmetalle: Anleger sind verzückt
  • FX: EUR-USD Bias weiter gesunken
  • sentix Sektor Sentiment

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Es geht wieder aufwärts!

Drucken

Die Konjunkturindikatoren schaffen im Monat November einen Dreh. Der Gesamtindex für die Eurozone steigt das erste Mal seit Juli 2021 an, die Lagewerte bleiben noch im Korrekturtrend. Auf der anderen Seite legen die Erwartungswerte um 5,3 Punkte zu. Für Deutschland stagniert der Gesamtindex nochmals, die Lagewerte geben sogar deutlich um 6,2 Punkte nach. Erfreulicherweise legt auch hier die Erwartungskomponente um 5,3 Punkte zu. Insgesamt bestätigt sich unsere These für die Weltwirtschaft, dass es sich bei der jüngsten Abkühlung um einen „mid cycle slowdown“ handelt. Allen voran in den USA, aber auch in Asien steigen die Konjunkturerwartungen markant an.

Weiterlesen...

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 45-2021)

Drucken

Euphorische Aktien-Stimmung

Binnen eines Monats hat sich die Stimmung an den Aktienmärkten grundsätzlich gewandelt. Wir messen ein Sentiment, welches nur selten zuvor – zuletzt 2019! – erreicht wurde. In der saisonal bullischen Phase des Jahres ist eine solche Stimmungslage weniger riskant. Doch der aktuelle Abriss im strategischen Grundvertrauen sendet eine Mahnung. Kurzfristig wird der Aufschwung so oder so gebremst.

Weitere Ergebnisse.

  • Bonds: Dreht im Bias
  • FX: EUR-USD Bias unter Druck
  • sentix Konjunkturindex: Montag, 08.11.2021 um 10:30h

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information