Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 43-2021)

Drucken

Die Luft fürs schwarze Gold wird dünn

Das Thema Inflationsangst drückt die Anleger aus ihren Bondengagements. Dies ist für die Euro-Bonds genauso wie für US-Bonds zu beobachten. Aus Sicht der Risikobeurteilung scheint damit das Schlimmste vorüber zu sein, zumal der Rohölpreis ebenfalls ein Hochrisikolage signalisiert und Entlastung aufkommen könnte. Für die Aktienseite messen wir ebenfalls hohe Investitionsgrade. Nun haben auch die Profis zugekauft und rüsten sich für ein positives viertes Quartal 2021.

Weitere Ergebnisse.

  • Aktien: China dreht auf
  • Edelmetalle: Gold und Silber wehren sich
  • sentix Anlegerpositionierung in Aktien und Renten

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 42-2021)

Drucken

Sentimentimpuls

Die Zahl der Bullen für US-Aktien, gemessen im sentix Sentiment, hat sich in den letzten beiden Wochen sprunghaft vergrößert. Dieses dürfte die Kursaussichten auf kurze Sicht dämpfen. Eine Trendwende steht aber nicht auf der Agenda, da dieser Anstieg Teil eines bullischen Sentimentimpuls ist, der auf Sicht von 8-10 Wochen noch weitere Kursgewinne erwarten lässt.

Weitere Ergebnisse.

  • Goldminen: Bessere Zeiten voraus
  • Edelmetalle: Strategisches Grundvertrauen steigt weiter an
  • sentix Styles - Anlagepräferenzen und Risikoneigung

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 41-2021)

Drucken

Hohes Risiko am Ölmarkt

Die größten Risiken werden uns aktuell beim Rohölpreis angezeigt. Das Sentiment ist mittlerweile euphorisch, das Grundvertrauen zum schwarzen Gold beginnt zu sinken. Der Mix aus beiden (TD-Index) ergibt eine ungünstige Ausgangslage für den Schmierstoff der Weltwirtschaft. Dies dürfte umgekehrt ein antizyklisches Unterstützungssignal für Bonds bedeuten, da über steigende Energiepreise Inflationsängste angefacht werden.

Weitere Ergebnisse.

  • Aktien: US-Aktien konstruktiv
  • Aktien: Kein Vertrauensschaden in Japan
  • sentix Sektor Sentiment

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Momentum-Verlust hält an!

Drucken

Das Momentum der Wirtschaftserholung in der Eurozone verlangsamt sich weiter. Mit 16,9 Punkten sinkt der Gesamtindex das dritte Mal in Folge. Die Erwartungswerte geben bereits zum fünften Mal in Folge auf nur noch 8 Punkte ab. Für Deutschland erhalten wir das erste Feedback nach der Bundestagswahl: Die Lagewerte geben ebenfalls um 5 Punkte nach, während sich die Erwartungskomponente dem globalen Dynamikverlust entgegen-stemmt und sogar um 2,7 Punkte zulegen kann. Insgesamt stehen die Zeichen für die Weltwirtschaft weiter auf „mid cycle slowdown“. Die Wachstumsverlangsamung in der Mitte des Zyklus scheitet in den großen Wirtschaftsregionen - allen voran in den USA - voran. Auch die Region Asien ex Japan bleibt betroffen.

Weiterlesen...

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 40-2021)

Drucken

Sentimenteinbruch

Die Nachwahlwoche nach der Bundestagswahl in Deutschland präsentierte sich erwartungsgemäß von einer schwächeren, hektischen Seite. Wobei die Unruhe weniger von der Politik, sondern mehr von den Turbulenzen an den Energiemärkte herrührte. Dies hat zu markanten Stimmungssignalen bei einer Reihe von Märkten geführt.

Weitere Ergebnisse.

  • FX: Sentimenteinbruch bei EUR-USD
  • Rohöl: Euphorie angezeigt
  • sentix Konjunkturindex: Montag, 04.10.2021 um 10:30h

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information