Rohstoffe-Sentiment auf Allzeittief!

Drucken

Das sentix Rohstoffe-Sentiment bricht im Juli ein und notiert auf einem neuen Rekordtief. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass bei einem solch starken Stimmungsabriss ein antizyklisches Investment noch nicht ratsam ist. Die Stunde der „Contrarians“ schlägt in der Regel erst, wenn das Vertrauen zurückkehrt.

Vor dem Hintergrund fallender Rohstoffpreise sackt im laufenden Monat das sentix Assetklassen Sentiment für „Commodities“ um 15 Prozentpunkte ab und notiert nun bei -20,75 Punkten, einem neuen Allzeittief. Selbst nach der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers 2008 und auch während des Rohölpreisverfalls in der zweiten Hälfte des letzten Jahres war die Stimmung unter den Anlegern besser als momentan (s. Grafik).

20150720 iif rohstoffe deu

Die Stimmungseintrübung lässt sich nicht nur für die Assetklasse „Rohstoffe“ messen, sondern auf für einzelne Teilsegmente. Im sentix-Datenkranz ist ein starker Sentimentrückgang für Rohöl zu beobachten. Auch für Gold senken die Anleger ihre Daumen – unter den Investoren herrscht Angst, dass sich der gesamte Sektor im Abwärtsstrudel befindet. Diese Erwartungshaltung für Rohstoffe hinterlässt auch ihre Spuren bei den Emerging Markets, für die die Anleger spürbar vorsichtiger werden. Antizykliker sehen in einem extremen Pessimismus eine konträre Kaufchance. Doch die Erfahrungen aus 2008/09 und 2014/15 lehren, dass ein solches Investment erst einige Monate nach einem Stimmungstief ertragreich wird (s. wiederum Grafik). Es ist zu erwarten, dass noch weitere Verkäufe folgen, bevor der „Contrarian“-Effekt seine Wirkung entfalten kann.

Hintergrund

Das sentix Assetklassen Sentiment Rohstoffe wird seit 2004 im Rahmen des sentix Global Investor Survey unter privaten und institutionellen Anlegern via Internet erhoben. Die Umfrage findet jeweils um den dritten Freitag eines Monats herum statt. Die Anleger werden dabei nach ihren mittelfristigen Erwartungen zur Assetklasse der Rohstoffe befragt. Diese laufen den Marktentwicklungen oft voraus, da steigende Präferenzen auf Kaufbereitschaft (und vice versa) hinweisen. Extremwerte im Assetklassen Sentiment stehen häufig am Ende einer Bewegung und signalisieren zunehmende Chancen/ Risiken.

Der aktuelle sentix Global Investor Survey ist in der Zeit vom 16.07. bis zum 18.07.2015 unter 986 privaten und institutionellen Investoren durchgeführt worden.

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information