Chart-Tool: Schneller ans Ziel

Drucken

Folgende Frage erreichte uns zum Chart-Tool: "Früher konnte man im Chart Tool einfach den Basiswert auswaehlen (z. B. Gold) und dann noch mittelfristig und langfristig und man hatte das Chart. Heute muss man scheinbar erst aus einer Liste „Kurshistorie" aus ueber 100 Werten Gold finden, dann wieder aus einer anderen Liste mit ueber 100 Werten den Gold-Mittelfrist und das selbe nochmals fuer das Langfristige."

Da es vielleicht dem einen oder anderen Nutzer ähnlich geht, möchten wir Ihnen aufzeigen, dass es auch heute deutlich einfacher geht!

Zunächst: "Warum gibt es überhaupt ein Tool mit einer so langen Indikatorenliste?" Auf der alten Homepage war es zwar einfacher, sich schnell ein Sentiment zu charten, aber es war beispielsweise unmöglich, das Sentiment und die Investitionsgrade gemeinsam anzuschauen oder die Konjunkturindizes mit den Sektordaten zu vergleichen. Verschiedene Indikatorengruppen waren auf viele Generatoren verteilt, manche Daten waren sogar nur „statisch" abrufbar. Auf der neuen Homepage sind Sie wesentlich flexibler und haben viel mehr Auswahl- und Gestaltungsmöglichkeiten. Der Nachteil ist zunächst die angesprochene Unübersichtlichkeit.

Dieser Unübersichtlichkeit begegnen wir mit folgenden Maßnahmen:

  1. Funktion „Märkte auf einen Blick"
    Hier können Sie einfach Ihren Markt wählen und erhalten schnell einen Überblick der wichtigsten sentix Indikatoren zu dem Markt. Unter jedem Chart ist ein Link, mit dem Sie diesen Indikator direkt im „großen" Chart-Tool analysieren können (der Indikator wird automatisch voreingestellt).
    Zudem können Sie auf die Lasche „Mehr Charts" auswählen. Dort stehen Links, die Sie zum „großen" Chart-Tool bringen und eine entsprechende Indikatorengruppe vorauswählen.

  2. Funktion „Auswahl nach Märkten und Indikatoren"
    Wählen Sie diese Funktion, können Sie bestimmte Märkte oder Indikatorengruppen vorauswählen und so die Liste der Indikatoren signifikant einschränken, was der Übersichtlichkeit sehr zu Gute kommt. Alternativ können Sie auch den „Profi-Generator" mit allen Zeitreihen wählen.

  3. Die vorgenannt beschriebene Vorauswahlmöglichkeit ist auch immer durch das Seitenleisten-Menü erreichbar, wenn Sie sich im Chart-Tool befinden.
     
  4. Beschäftigen Sie sich bitte mit dem sentix Datenmodell und lernen Sie so die Einteilung der Indikatoren kennen. Auch dies erleichtert die Auswahl im Chart-Tool

Sie sehen, es gibt einige Vereinfachungsmöglichkeiten. Nichtsdestotrotz arbeiten wir weiter an Verbesserungen. Wenn Sie konkrete Ideen haben, nehmen wir diese gerne entgegen.

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information