Woolly Thoughts (Blog)

In diesem Blog veröffentlichen wir unsere Gedanken zu politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, ergänzen unsere Marktanalysen mit zeitnahen Einschätzungen und liefern Hintergrundinformationen zur Behavioral Finance und Sentimentanalyse.

Über Bitcoins, Gold und warum wir Verluste lieben sollten

Drucken

Für Frank Meyer's Metallwoche habe ich ein Podcast-Interview zu spannenden Themen gegeben. Unter anderem ging es um Bitcoins, Gold und den Umgang mit Verlusten. Das vollständige Interview können SIe hier hören:

http://www.metallwoche.de/manfred-huebner-auf-der-metallwoche-am-ende-erzaehlt-der-preis-die-wahrheit/

Das Fest kann kommen

Drucken

Ingo Narat, Redakteur beim Handelsblatt, weiß Bescheid: Gold bleibt der Rettungsanker bei Unfällen. Und die Massen vor den  Toren der Edelmetallmesse sind nun zum "smarten Geld" erhoben. Ein zumindest kurzfristig äußerst unschönes Sentimentsignal.

Weiterlesen...

Das Risiko von Glamour-Aktien

Drucken

Zum aktuellen Twitter-IPO und dem besonderen Reiz von Technologie- und Modeaktien habe ich ein Interview für das Manager Magazin Online gegeben. Im Original ist dies hier veröffentlicht worden. Da ich hier viele grundsätzliche Aussagen getroffen habe, möchte ich dieses hier für den Behavioral Finance-Blog konservieren.

Weiterlesen...

Die Frage der Regierung ist eine Frage der Alternative

Drucken

„Die Frage der Regierung ist eine Frage der ‚Alternative'", so lautet ein zentrales Ergebnis der sentix-Sonderumfrage vom 30. und 31. August, bei der es um Fragen rund um die anstehende Bundestagswahl ging. Um etwas konkreter zu werden: Bei der genannten ‚Alternative' handelt es sich um die neu gegründete Partei „Alternative für Deutschland". Hält sie in den Bundestag Einzug, dann rechnet die Mehrheit der 856 Umfrageteilnehmer damit, dass Deutschland künftig von einer Großen Koalition regiert wird.

Weiterlesen...

Irritierender Übergang

Drucken

Der Börsenjahrgang 2013 war für Besitzer deutscher Aktien bislang äußerst erfolgreich. Mehr als 10% Wertsteigerung bei den Aktien des DAX 30 und sogar mehr als 22% Zugewinn bei MDAX-Titeln stehen zu Buche, sofern man voll auf Aktien gesetzt und den zwischenzeitlichen Turbulenzen getrotzt hat. Ob der Aufwärtstrend weiter intakt bleibt, ist aus Sicht der von sentix befragten Investoren äußerst umstritten. Sichtbar wird dies an zwei Phänomenen. Erstens vermag selbst ein deutlich steigender DAX die Stimmung der Anleger nicht mehr zu heben. Normalerweise führen steigende Preise auch zu einer besseren Stimmung und umgekehrt. Aktuell steigt die Stimmung aber immer weniger mit der Folge, dass im Sentimentchart eine sogenannte negative Sentimentdivergenz entstanden ist. Diese besagt, dass neue Preishochs nicht mehr von Hochs in der Stimmung begleitet werden. Eine solche negative Sentimentdivergenz hat die gleiche Aussagekraft, wie eine negative Divergenz in einem technischen Indikator. Es ist ein Zeichen von Schwäche und dokumentiert, dass das Bullenlager zunehmend kleiner wird.

Weiterlesen...

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information