Achtung, mangelndes Problembewusstsein bei Aktien!

Drucken

Im sentix-Datenkranz zeigt sich eine beunruhigende Diskrepanz: Die Konjunkturerwartungen der Anleger fallen, doch die Grundüberzeugung für Aktien steigt. Besonders deutlich zeigt sich dies für die USA. Das birgt Gefahrenpotenzial. Denn offensichtlich blenden die Investoren derzeit die Konsequenzen ihrer Konjunkturskepsis für Aktien aus.

Die heute veröffentlichten sentix Konjunkturindizes weisen für alle großen Länder und Regionen nach unten. Besonders stark fallen die Erwartungen an die künftige Wirtschaftsdynamik. Rückläufige Konjunkturerwartungen signalisieren aber in aller Regel fallende Aktienkurse. Dies ist an sich schon eine wichtige Nachricht. Noch interessanter wird diese allerdings im Lichte des sentix Strategischen Bias für Aktien, der die Grundüberzeugung der Anleger für die Assetklasse misst. Dieser steigt nämlich am aktuellen Rand. Am stärksten ist hier die Entwicklung für die USA ausgeprägt (s. Grafik).

20150908 iif bias konjunktur usa deu

Diese sich auftuende Diskrepanz birgt ein nicht zu vernachlässigendes Risiko. Sie deutet darauf hin, dass sich bei den Anlegern trotz ihrer wachsenden Konjunkturskepsis noch kein Problembewusstsein bezüglich der Aktienkurse gebildet hat – weil die Investoren z.B. weiterhin die Assetklasse als alternativlos ansehen oder weil sie blind auf die „Allmacht“ der Notenbanken vertrauen. Wären sie konsequent, müssten Anpassungsreaktionen erfolgen – mit entsprechend negativen Konsequenzen für die Kurse.

Hintergrund

Der sentix Strategische Bias (mittelfristige Markterwartungen auf Sicht von sechs Monaten) stellt die strategische Sicht der Anleger sowie deren Grundüberzeugungen und Wertvorstellungen zu den jeweiligen Märkten dar. Da dieser Indikator die grundsätzliche Kauf- und Verkaufsbereitschaft der Anleger signalisiert, sollte er nicht antizyklisch bewertet werden. In der Regel läuft der Indikator stattdessen oftmals mehrere Wochen dem Gesamtmarkt voraus.

Die sentix Konjunkturindizes werden um den ersten Freitag eines Monats herum im Rahmen des sentix Global Investor Surveys für neun Länder und Regionen erhoben. Sie sind der erste verfügbare konjunkturelle Frühindikator eines Monats („first mover“) und weisen in der Regel einen Vorlauf vor wichtigen Finanzmarktgrößen auf, so z.B. die sentix Konjunkturerwartungen vor den entsprechenden Aktienindizes. Die sentix Konjunkturindizes sind also Richtungsindikatoren, die – wie der sentix Strategische Bias – grundsätzlich die „Weisheit der Vielen“ widerspiegeln.

Der aktuelle sentix Global Investor Survey ist in der Zeit vom 03.09. bis zum 05.09.2015 unter 965 privaten und institutionellen Investoren durchgeführt worden.

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information