China-Sorgen belasten Auto-Sentiment immer stärker

Drucken

Das sentix Sektor Sentiment für Europas Auto-Aktien fällt im August erneut kräftig. Die Stimmung unter den Anlegern ist nun so schlecht wie zuletzt im vergangenen Oktober. Während das Sentiment sich damit bereits im konträren Bereich befindet, steht ein charttechnisches Einstiegssignal noch aus.

Das sentix Sektor Sentiment für Europas Autoproduzenten fällt den zweiten Monat in Folge so stark wie für keine andere Branche. Es sinkt um rund 1,3 auf -1,6 Standardabweichungen (s. „Hintergrund“) und damit auf den tiefsten Stand seit letztem Oktober (s. Grafik). Damals waren es globale Konjunkturängste, die die Anleger dazu veranlassten, sich vom Sektor abzuwenden. Zurzeit sind es die Sorgen um China, die die Investoren isoliert in Sachen Auto-Aktien umtreiben. Eine Verbindung zu den europäischen Konjunkturerwartungen fehlt hingegen bislang, denn diese sind momentan robuster als im Herbst 2014, wie die entsprechenden sentix-Indizes zeigen.

20150817 iif autos deu

Das Sentiment für europäische Auto-Aktien ist mit dem aktuellen Rückgang in konträre Gefilde vorgedrungen. Ende letzten Jahres, Mitte 2013 sowie Anfang 2011 und 2010 waren derart niedrige Notierungen Vorboten für eine spürbare Outperformance (s. wiederum Grafik). Für Contrarian-Investoren ist es trotzdem noch einen Moment zu früh. Sie sollten zuerst noch auf eine Preisbestätigung im Chart (Umkehrmuster, Rebreak) warten.

Hintergrund

Das sentix Sektor Sentiment wird seit 2002 monatlich unter privaten und institutionellen Anlegern via Internet erho-ben. Die Umfrage findet jeweils um den zweiten Freitag eines Monats herum statt. Die Anleger werden dabei nach ihren 6-Monats-Erwartungen zu 19 europäischen Aktiensektoren befragt. Sie können angeben, ob sie mit einer Outperformance der jeweiligen Branche, einer Performance entsprechend der des Gesamtmarktes oder einer Underperformance rechnen.Die Umfrageergebnisse werden über alle Branchen normalisiert und in Z-Scores umgerechnet. Z-Scores sind Standardabweichungen um den Mittelwert einer gegebenen Stichprobe. Ein Wert von +1 für das Sentiment einer Branche bedeutet z.B., dass diese von den Anlegern eine Standardabweichung besser bewertet wird als alle Branchen zusammen im Durchschnitt.

Die Umfrage zum aktuellen sentix Sektor Sentiment ist in der Zeit vom 13.08. bis zum 15.08.2015 unter 994 privaten und institutionellen Investoren durchgeführt worden.

 

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information