In der Krise liegt die Chance

Drucken

Der Brexit verschärft die Krise des europäischen Bankensektors. Dementsprechend fällt das sentix Sektor Sentiment auf ein neues Allzeittief. Das Stimmungsbild ist jedoch bereits derart negativ, dass daraus eine Chance entstehen kann.

Das sentix Sektor Sentiment für Europas Bankaktien liegt mit aktuell -2,55 Indexpunkten auf dem tiefsten Stand seit Erhebungsbeginn der sentix Zeitreihe im Jahr 2002. Der Pessimismus erreicht mittlerweile ein Ausmaß, welches das Niveau des Krisenjahres 2012 sogar noch übersteigt (siehe Chart). Wir erinnern uns: Damals sah sich Mario Draghi zu seiner mittlerweile berühmten Rede „whatever it takes“ motiviert, um den Bankensektor und den Euro zu stärken. Heute, vier Jahre später, stehen die europäischen Banken nach dem Brexit noch schlechter da, als während der Finanzkrise. Die Anleger drücken, begleitet von einem extrem pessimistischen Medienecho, mit ihrem Votum aus, dass wieder eine Krisenentscheidung fällig wird.

20160711 iif banken   

Eine mögliche Antwort bietet das sentix Sektor Sentiment: Zwar deuten fallende Indikatorwerte auf eine kommende Performanceschwäche des Sektors hin, sobald jedoch negative Extremwerte vorliegen, wie aktuell der Fall, muss eher mit einer entgegengesetzten Marktbewegung gerechnet werden. Verkaufsbereite Anleger haben ihre Positionen zu diesem Zeitpunkt meist bereits aufgegeben.
Für den Sektor ist daher ein so negatives Stimmungsbild aus behavioristischer Hinsicht eine Chance!


Hintergrund

Das sentix Sektor Sentiment wird seit 2002 monatlich unter privaten und institutionellen Anlegern via Internet erho-ben. Die Umfrage findet jeweils um den zweiten Freitag eines Monats herum statt. Die Anleger werden dabei nach ihren 6-Monats-Erwartungen zu 19 europäischen Aktiensektoren befragt. Sie können angeben, ob sie mit einer Out-performance der jeweiligen Branche, einer Performance entsprechend der des Gesamtmarktes oder einer Underper-formance rechnen. Die Umfrageergebnisse werden über alle Branchen normalisiert und in Z-Scores umgerechnet. Z-Scores sind Standardabweichungen um den Mittelwert einer Stichprobe. Ein Wert von +1 für das Sentiment einer Branche bedeutet z.B., dass diese von den Anlegern eine Standardabweichung besser bewertet wird als alle Branchen zusammen im Durchschnitt.
Der aktuelle sentix Global Investor Survey ist in der Zeit vom 07.07. bis zum 09.07.2016 unter 1031 privaten und institu-tionellen Investoren durchgeführt worden.

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information