Aufschwung – aber wohin?

Drucken

Die Zeichen stehen global auf wirtschaftlichen Aufschwung. Das ist nach einem so gravierenden Stillstand der Realwirtschaft, wie wir ihn im April erleben mussten, auch nicht allzu schwierig. Deshalb zeigen die sentix-Konjunkturindizes auch ein gemischtes Bild. Positiv ist, dass die Erwartungen kräftig steigen. Die Wirtschaft wacht aus ihrem Tiefschlaf auf. Doch der Weg zur Normalität ist weit. Die Lagewerte sind noch immer tiefrot und deuten damit nach wie vor ein rezessives Umfeld an. Die Frage ist nun, wie stark und wie weit sich die Weltwirtschaft erholen kann. Das beleuchten wir in der folgenden Analyse.

Ausführlicher Report Juni 2020

Headlines des Monats

  • In Euroland hat ein konjunktureller Aufschwung begonnen. Ausgehend von einer unverändert schwachen Lage (-61,5 Punkte) verbessern sich die Erwartungen deutlich auf +21,8 Punkte!
  • Auch in Deutschland ist die Talsohle durchschritten. Die Erwartungen steigen kräftig auf +27,3. Dies ist der höchste Wert seit März 2015.
  • International erhalten wir nahezu überall das gleiche Bild. Ausgehend von einer schwachen Lage steigen die Erwartungswerte deutlich. Doch wie lang wird der Weg aus der Rezession. In einer Sonderfrage haben wir dies näher beleuchtet! Mehr dazu im vollständigen Text.
Euroland Apr 20 May 20 Jun 20 Jul 20 Aug 20 Sep 20
Gesamtindex -42.9 -41.8 -24.8 -18.2 -13.4 -8.0

sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information