Rezessionsschock sitzt tief

Drucken

Der Corona-Virus hält die Weltwirtschaft im Würgegriff. Nie zuvor brachen die Lageeinschätzung innerhalb eines Monats in allen Weltregionen so deutlich ein. In Euroland sinkt der Gesamtindex auf ein Allzeittief. Auch die USA befinden sich nun voll im Abwärtsstrudel. Die Region Asien ex Japan (China) sendet den einzigen Hoffnungsschimmer: Die Konjunkturerwartungen signalisieren dort zumindest keine Verschlechterung. Von einer schnellen V-Erholung der Konjunktur ist nicht auszugehen.

Ausführlicher Report April 2020

Headlines des Monats

  • Der Corona-Virus hält die Weltwirtschaft im Würgegriff: Ohne Ausnahme befinden sich alle Weltregionen in einer tiefen Rezession. Nie zuvor brach die von sentix erhobene Lageeinschätzung innerhalb eines Monats in allen Weltregionen so deutlich ein.
  • In Euroland sinkt der Gesamtindex um 25,8 Punkte. Den zweiten Monat in Folge wird ein Negativrekord im Konjunktureinbruch aufgestellt. Der Euroland-Gesamtindex markiert ein Allzeittief.
  • Der Rezessionsschock sitzt tief – und das in allen Weltregionen. Auch die USA befinden sich nun voll im Abwärtsstrudel. Die Region Asien ex Japan (China) zeigt den einzigen Hoffnungsschimmer: Die Konjunkturerwartungen signalisieren, dass dort zumindest keine Verschlechterung zur aktuellen Situation eintreten sollte. Eine schnelle, V-förmige Erholung ist unwahrscheinlich.
Euroland Jun 20 Jul 20 Aug 20 Sep 20 Oct 20 Nov 20
Gesamtindex -24.8 -18.2 -13.4 -8.0 -8.3 -10.0

sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information