Zum Jahresstart die nächste Überraschung

Drucken

Die Unruhen rund um den Konflikt zwischen den USA und Iran, die zum Wochenschluss die Nachrichten prägten, wurden entweder von den Anlegern ignoriert oder werden als nicht entscheidend für die Konjunktur angesehen. Dies ist das Ergebnis der sentix Konjunkturumfrage, die zum Jahresstart eine weitere Verbesserung in der kon-junkturellen Beurteilung der Weltwirtschaft brachte. Damit setzt der „first mover“ die dritte Überraschung in Folge! Die Daten für alle Weltregionen verbessern sich, besonders deutlich in Asien ex Japan.

Ausführlicher Report Januar 2020

Headlines des Monats

  • Zum Jahresstart überraschen die sentix Konjunkturindizes zum dritten Mal in Folge. Lage- und Erwartungswerte steigen um rund 6 Punkte und führen im Gesamtindex zum dritten Anstieg in Folge auf einen Wert von +7,6 Punkten.
  • Auch für Deutschland messen wir eine Verbesserung in ähnlicher Größenordnung auf den höchsten Wert seit Mai 2019. Mit einem Lageindex von +6 scheint das Rezessionsgespenst vertrieben.
  • Die jüngsten Ereignisse rund um den Iran haben die Anleger nicht verunsichert. Der globale Index steigt ebenso wie die Indizes der anderen Weltregionen. Besonders stark verbessern sich die Daten für die Region Asien ex Ja-pan. Hier liegt die Lagebeurteilung wieder bei 20,3 Punkten und auch die Erwartungen steigen weiter!
Euroland Jan 20 Feb 20 Mar 20 Apr 20 May 20 Jun 20
Gesamtindex 7.6 5.2 -17.1 -42.9 -41.8 -24.8

sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information