Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 09-2015)

Drucken

Grundvertrauen in Aktien bleibt ungebrochen

Das Grundvertrauen in die Aktienmärkte bleibt weiter ungebrochen. Vor allem die Profis sind weiter extrem von den mittelfristigen Chancen des Aktienmarktes überzeugt. Dies ist wichtig, denn die Positionierung der Anleger ist inzwischen deutlich erhöht und sollten die Anleger Gewinnmitnahmebereitschaft entwickeln, könnte dies eine spürbare Konsolidierung auslösen. Anders die Lage bei Renten, wo man die kaufenden Anleger nur noch als Verzweiflungstäter bezeichnen kann.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

 

Aus Verzweiflung immer länger

Anleger, die schwerpunktmäßig in festverzinslichen Wertpapieren anlegen müssen, haben es derzeit ziemlich schwer. Rund um den Globus sind die Notenbanken mehr oder weniger im Zinssenkungsmodus und treiben durch „quantitative Lockerungen“ das Zinsniveau zusätzlich nach unten. Einer Studie der Bank of America zufolge sind alleine im Euroraum, der Schweiz sowie in Japan bereits mehr als 7.000 Mrd. US-Dollar an Investment Grade-Anleihen negativ verzinst. Vor allem bei institutionellen Anlegern, die ihren Anlageschwerpunkt nicht ohne weiteres weg von Bonds bewegen können, macht sich inzwischen schiere Verzweiflung breit.

Klicken Sie hier für die Investmentmeinung

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information