Blick auf USA und Lateinamerika

Drucken

Die konjunkturelle Situation in der Welt zeigt sich im Februar gegenüber Januar 2022 relativ stabil. In Euroland und auch in Deutschland messen wir eine leichte Verbesserung der Lage- und Erwartungswerte. In Asien zeigt sich das Bild uneinheitlich. Problematisch ist die Entwicklung in den USA einzustufen. Denn hier sinkt der Gesamtindex zum dritten Mal in Folge, was auf den Rückgang der Erwartungswerte zurückzuführen ist. Erfreulich positiv sind die Signale, die wir aus Lateinamerika empfangen.

Ausführlicher Report Februar 2022

Headlines des Monats 

  • Die Konjunktur in Euroland präsentiert sich im Februar stabil. Die Lagewerte steigen um 3 Punkte auf 19,3 Zähler. Die Erwartungen steigen leicht auf 14,0 Punkte, den höchsten Wert seit Juli 2021.
  • Auch in Deutschland zeigt sich ein vergleichbares Bild. Lage- und Erwartungswerte können sich auch hier etwas verbessern. Der Gesamtindex steigt auf 17,9 Punkte.
  • In den USA zeigt sich ein anderes Bild. Hier sinkt der Gesamtindex aufgrund eines Rückgangs der Erwartungswer-te auf nur noch 10,0 Punkte zum dritten Mal in Folge. In Lateinamerika messen wir eine deutliche Verbesserung der Konjunktursituation. Sowohl Lage- als auch Erwartungswerte steigen weiter. Hier wird die Rezession nun an-scheinend endlich überwunden.
Euroland Jan 22 Feb 22 Mar 22 Apr 22 May 22 Jun 22
Gesamtindex 14.9 16.6 -7.0 -18.0 -22.6 -15.8

sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information