Die Wachstumsmotoren stottern

Drucken

Der von uns im letzten Monat zuerst postulierte „Zenit in den Konjunkturerwartungen" ist von anderen Indikatoren, wie dem ZEW Index oder den ifo Konjunkturerwartungen inzwischen nachvollzogen worden. Der sentix Konjunkturindex hat damit seinen Ruf als „first mover" auch bei diesem konjunkturellen Wendepunkt wieder unter Beweis gestellt. Umso spannender ist es deshalb, wie sich diese Tendenz im Mai fortgesetzt hat.

Ausführlicher Report Mai 2011

Headlines des Monats

  • Der sentix Gesamtindex für Euroland fällt im Mai erneut auf 10,9 Punkte und damit auf das Niveau vom Januar.
  • Der Zenit in den Konjunkturerwartungen ist damit definitiv durchschritten. Selbst die Lagewerte fallen – wenn auch nur leicht – auf 23,75 zurück.
  • Die Erwartungswerte sind erstmals seit Juli 2010 wieder negativ mit -1,25 Punkten.
  • Große Probleme zeichnen sich für die USA ab. Der Gesamtindex stürzt auf 0,8 von 12,9 Punkten ab, getrieben von einer um 12,5 Punkte fallenden Lagebeurteilung.
  • Auch in den Wachstumsregionen, vor allem Osteuropa und Lateinamerika zeichnet sich eine konjunkturelle Abkühlung ab.
  • Der Global Aggregate Index geht um 5 Punkten zurück.
USA Jan 19 Feb 19 Mar 19 Apr 19 May 19 Jun 19
Gesamtindex 6.6 7.4 10.4 11.8 17.7 6.5

sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information