Woolly thoughts (blog)

In this blog we publish our thoughts on political and social developments that complement our market analyses with timely assessments and provide background information on behavioral finance and sentiment analysis.

Spreads "out of control"?

Print
There are no translations available.

Die Entwicklung an den Spreadmärkten deutet auf Ungemach für die Kapitalmärkte hin, zumal diese offensichtlich von den Marktteilnehmern nur bedingt wahrgenommen wird. Wir stellen eine starke Tendenz der Anleger fest, zwischen der Euro-Schuldenproblematik und der Konjunktur zu separieren.

Read more...

sentix-Sonderumfrage zum Thema Griechenland

Print
There are no translations available.

Letzte Woche haben wir in Kooperation mit dem Handelsblatt eine Sonderumfrage zu Griechenland durchgeführt. In der heutigen Ausgabe des Handelsblattes findet sich dazu eine ausführliche Kommentierung.

Die Detailergebnisse können hier eingesehen werden:

Read more...

Auf der Suche nach gutem Geld

Print
There are no translations available.

Durch einen Beitrag von Robert Rethfeld in der Wellenreiter-Kolumne bin ich auf Bitcoins aufmerksam gemacht worden. Entsteht hier das Geld der Zukunft? Um was geht es hier überhaupt? Dazu bitte ich die Kolumne zu lesen sowie sich hier über Bitcoins zunächst zu informieren. Zuerst dachte ich, es handele sich "nur" um ein neues Internet-Bezahlsystem. Ob ich Punkte oder Coins auf einer Webseite einsetze und damit Geld ersetze oder über Paypal meine Rechnungen begleiche. In allen diesen Fällen nutze ich das System nur als Ersatz für ein reales Geldgeschäft.

Read more...

Euro-Bonds durch die Hintertür

Print
There are no translations available.

Stell Dir vor, die Euro-Bonds werden eingeführt und keiner kriegt es mit! Investoren rund um den Globus begrüßen die "freiwillige" und "substantielle" Beteiligung des privaten Sektors an der Lösung der Griechenland-Krise. Solche "Beiträge" leisten die Banken aber gerne. Ein Essay über einen unglaublichen Vorgang.

Read more...

Out of control

Print
There are no translations available.

Wie lange dauert es eigentlich, bis die aktuelle Krise bei Zuschauern und Beteiligten den Eindruck verfestigt, außer Kontrolle zu sein? Es ist jedenfalls ein gefährliches Spiel mit dem Feuer, welches die Protagonisten der Solvenzkrise vollführen. Jüngstes Beispiel ist die Kehrtwende der EZB. Diese geht nun klar auf Distanz zur Politik und verweigert sich weiteren Hilfsangeboten.

Read more...

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information