Referenzen und Feedbacks

Print
There are no translations available.

Unsere Kunden und die Öffentlichkeit nutzen sentix auf vielfältige Weise. Nachfolgend eine kleine Übersicht über die Einsatzorte von sentix sowie Zufriedenheits-Feedbacks unserer Kunden.

Wenn Sie uns ebenfalls ein Feedback zukommen lassen wollen oder hier als Referenz erscheinen möchten, schreiben Sie uns!

Feedback Medien

  • Neue Zürcher Zeitung

    Im Gegensatz zu saisonalen Faustregeln dürften Stimmungsindikatoren die kurzfristige Entwicklung an den Aktienmärkten treffsicherer voraussagen. Dies folgt aus Studien, die etwa in Europa einen stark positiven Zusammenhang zwischen dem Euro-Stoxx-50-Index und einem entsprechenden Sentiment-Barometer, dem Euro- Stoxx-50-Sentix, nachweisen.

  • Die Zeit

    sentix ist eine der seltenen Innovationen des Finanzplatzes Frankfurt

  • Handelsblatt

    sentix zählt zu den führenden Kapitalmarktforschern in Europa.

  • Focus Money

    sentix AM fährt den bislang radikalsten Behavioral-Finance-Ansatz: Anlegerverhalten und Marktstimmung sind die Haupt-Investitionskriterien.

Feedback Privatanleger

  • J. Vater

    Investmentberatung

    Für mich ist Behavioral Finance der einzige Weg zu verstehen, welche (psychologischen) Mechanismen mich in meine Fehler treiben. Dies soll mir natürlich helfen, diese Fehler in Zukunft zu vermeiden. Während mir die Chartanalyse zeigt, was "die anderen" gerade tun bzw. getan haben, erhoffe ich mir von der Sentimentanalyse eine Einschätzung auf die immer gleiche Frage, was "die anderen" tun werden bzw. zu tun planen. Neben dem Sentix nutze ich noch mehrere andere Sentiment-Erhebungen. Dabei ist allen gemeinsam, dass ich mich (noch?) nur selten in der Lage sehe, aus den veröffentlichten Daten selbst vernünftige Prognosen abzuleiten, und somit regelmäßig auf die Interpretation des Betreibers angewiesen bin. Sentix fällt dabei wohltuend durch den Umgang mit den eigenen Irrtümern auf: Andere Sentiment-Analysten versuchen häufig, ihre Fehleinschätzungen nachträglich schönzureden, der Sentix dagegen steht zu seinen (m. E. unvermeidlichen) "Fehlern". Ich schätze das.

  • R. Fuchs

    Privatanleger

    Es scheint so als ob inzwischen (fast) die gesamte "Finanz-Prominenz" Deutschlands / Europas ihre wöchentlichen Analysen liest und auch in Anlageentscheidungen einfließen lässt. Diese Herrschaften stellen zumindest deutschlandweit eine nicht unerhebliche Marktmacht da. Haben Sie nicht die Befürchtung, dass ihre Analysen, die in den letzten Jahren sehr, sehr viele super-gute (indirekte) Anlageempfehlungen dargestellt haben (Sentix-Hits), immer mehr direkten Einfluss auf die Marktentwicklung (zumindest in Deutschland) haben? Schließlich haben sich ihre guten Analysen schnell herumgesprochen und welche Investment-Bank / Fondsgesellschaft schneidet sich da nicht gern was von ihrem hart erarbeiteten Erfolg ab ... Und wer braucht schließlich noch einen ifo-Index / ZEW-Indikator wenn der Sentix-Konjunkturindex schneller die gleichen Ergebnisse liefert?

  • Weiteres Kunden-Feedback

    Aus diversen Mails

    sentix ist ein sehr gutes und nicht zu unterschätzendes Instrument.

    Ich finde Sie und Ihr Team machen einen tollen Job. Deshalb, und weil ich mich persönlich sehr stark für Behavioral Finance interessiere, vote ich nach Möglichkeit immer mit. Weiter so!!!

    Meinen herzlichen Glückwunsch zu Ihrem einzigartigen Erfolg des Sentix Projekts.

    sentix zu lesen hat mich schon vor mancher Falscheinschätzung bewahrt.

  • Rainer M.

    Privatanleger

    Sehr geehrter Herr Hübner, ich möchte Ihnen für Ihre bemerkenswerten wöchentlichen Analysen meine Anerkennung und meinen Dank aussprechen. Es ist begeisternd, wie Sie die Zusammenhänge des Marktes verständlich erläutern und es ist ebenfalls begeisternd, welche klaren Schlussfolgerungen sie jeweils daraus ziehen. Ich gehöre zu den Anlegern, welche mit max. drei bis vier Entscheidungen im Jahr versuchen, die Performance zu verbessern. Hierzu bediene ich mich diverser Hilfen. Und ich muss Ihnen sagen, dass Ihre Analysen die Besten sind, auf welche ich bisher zurückgreifen konnte. Und ich bin viel unterwegs, im großen World Wide Web.

  • W. Becker

    Privatanleger

    Der Ausbau und die Weiterentwicklung von Sentix ist sehr, sehr positiv. Besonders die wöchentlichen Analysen in ihrer klaren Wortwahl verfolge ich mit großem Interesse, da ich ihre trefflichen Kommentare für meine weiteren Sentimentanalysen und Anlageentscheidungen heranziehe. ... Weiterhin so viel Energie und Einsatz für sentix.de.

  • via Mail

Feedback Institutionelle Anleger

  • GFA Vermögensverwaltung

    Marktkommentar

    Sehr wichtig ist der Sentix auch deshalb, weil er wöchentlich freitags erhoben wird und somit als erster Indikator im Monat am darauf folgenden Montag den Reigen der etablierten Konjunkturbarometer eröffnet. Er ist somit ein Vorbote für ZEW und ifo, so dass die Situation frühzeitig erkannt werden kann. Gerne sprechen die Sentix-Experten daher auch vom 'First Mover Advantage'

  • Michael Riesner

    Technical Analyst, UBS

    Das Angebot an Marktumfragen, welches durch den sentix abgedeckt wird, ist in seiner Breite und Tiefe einzigartig in Europa wenn nicht sogar darüber hinaus. Den größten Value und gleichzeitig auch Unterschied gegenüber anderen, immer zahlreicher werdenden Marktumfragen bietet die systematische, akademische Umsetzung der Behavioral Finance auf aktuelle Marktthemen. Somit entsteht keinerlei Routine in den wöchentlichen Analysen. Neutrality-Index und Portfoliogewichtungsangaben stellen besonders wertvolle Daten dar, die wir in unseren methodischen Analyseprozess einfliessen lassen.

  • Elke Müller-Strang

    Investment Banking Sales, Nord LB

    Auch für die Zukunft so gute Treffer wie die vergangenen 5 Jahre. Unsere Analysten in der NORD/LB schwören auf Euch.

  • Chris Tuohy

    Trader, Merrill Lynch

    I am greatly enjoying this new information. I feel it will help a lot with my trading. ... I have been using Sentix surveys for a few months now and I must admit I find them extremely useful. I always try my best to participate in the survey each week.

  • Michael Krautzberger

    Fondsmanager, Blackrock

    Ich schaue mir die Welt vorwiegend mit den klassischen Techniken wie der Fundamentalanalyse an. Sentix ist für mich ein guter "reality check", ein Hilfsinstrument zur Risikoanalyse, wo es möglicherweise ‚crowded' trades gibt oder wo der Schmerz erst noch Investoren aus einer Position drängen muss, bevor der Markt überhaupt wieder auf Fundamentaldaten achtet. Außerdem ist der Autor ein recht heller Kopf und interessanter Diskussionspartner.

Referenzen

sentix wird bei vielen institutionellen Marktteilnehmern aus dem Banken-, Versicherungs- und Fondsbereich sowie bei Pensionskassen, Vermögensverwaltern und Family Offices eingesetzt. Referenzen werden auf Anfrage gerne bereitgestellt.

 


We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information