sentix Investmentmeinung 26-2015

Drucken

Der hässliche Moment

Seit Jahren gibt es eine nicht gerade kleine Anzahl von Anlegern, die der Eurogruppe Konkursverschleppung vorwerfen. Und nicht wenige fordern deshalb einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone. Andere wiederum stört das halbherzige Vorgehen der Regierungen Europas. Sie würden sich ein konsequentes, zielorientiertes Handeln wünschen. Und wiederum andere Anleger stören sich an der extremistischen Regierung in Griechenland, die nur Chaos und Unruhe in die EU trägt. Aus diesem Grund verwundert die aktuelle Aufregung um die Ankündigung eines Referendums in Griechenland schon. Denn Tsipras gelingt, was den schlauen EU-Bürokraten bislang nicht gelungen ist: eine Klärung der Lage, die eigentlich alle oben beschriebenen Meinungen zufriedenstellen müsste.

Geänderte Einschätzungen: China-Aktien, EUR-USD, USD-JPY

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 26-2015)

Drucken

China-Aktien mit positiven Signalen

Auch wenn die sentix-Daten weitgehend vor der dramatischen Zuspitzung in Athen erhoben wurden, liefern sie wertvolle Informationen für die Kapitalmarkttrends der nächsten Tage und Wochen. Zum Beispiel für China-Aktien, wo die Leitzinssenkung der Notenbank auf fruchtbaren Boden fallen wird. Oder zu Gold, welches nach wie vor die Bullen enttäuscht. Aber auch zu Euro-Aktien und Bonds gibt es spannende Neuigkeiten.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 25-2015

Drucken

Alle schauen auf Griechenland, aber in den USA spielt die Musik

Verabschiedet sich die Eurozone von Griechenland oder wird in letzter Minute ein weiterer Kompromiss gefunden? Es sieht ganz danach aus, dass die Angst der Euro-Staaten vor den Ungewissheiten eines „Grexit“ größer ist, als die Angst weiter in ein Fass ohne Boden zu investieren. Geld, welches von der Notenbank so billig produziert wird, ist anscheinend wenig wert. Natürlich hat der Ausgang der heutigen Nachtsitzung Auswirkung auf die kurzfristige Markttendenz. Aber bekanntlich haben politische Börsen kurze Beine. Deshalb finden wir das, was sich in den USA derzeit ereignet, auch viel spannender – und eher für die nächsten Wochen kursbestimmend.

Geänderte Einschätzungen: EuroSTOXX 50, DAX, S&P500, China-Aktien

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 25-2015)

Drucken

Anleger antizipieren ein positives Ende in der Griechen-Frage

Erstaunlich: Trotz fallender Preise verbessert sich die Stimmung. In Verbindung mit dem Strategischen Bias der Anleger bedeutet dies, dass die Anleger bereits ein glückliches Ende der Grexit-Frage antizipieren. Wehe, wenn nicht! Zu chinesischen Aktien kam unsere Warnung rechtzeitig. Die dort laufende Korrektur ist noch nicht beendet. Gold-Optimisten sollten sich nicht zu sicher sein und Öl-Bullen sollten den Exit nicht vergessen.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 24-2015

Drucken

Fehlende Grexit-Angst macht der Börse politische Beine

Obwohl sich das griechische Schuldendrama einem erneuten, möglicherweise finalen Höhepunkt nähert, ist von einer übergroßen Besorgnis der Anleger nichts zu spüren. Am Aktienmarkt herrscht eine neutrale Stimmungslage vor und auf mittlere Sicht bleibt das Grundvertrauen ungebrochen. Ohne Kenntnis irgendwelcher Hintergründe vermitteln die sentix-Daten das Bild eines robusten Marktes ohne besondere Vorkommnisse. Da die Grexit-Frage jedoch nicht nur akut ist, sondern beispielsweise bei den Staatsanleihen der Euro-Peripherie bereits zu spürbaren Verwerfungen geführt hat, steht zu erwarten, dass die „kurzen Beine der politischen Börse“ auch den Aktienmarkt noch erreichen.

Geänderte Einschätzungen: China Aktien

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information