Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 23-2015)

Drucken

Stimmung fällt auf Jahrestief

Die Stimmung für Aktien fällt auf den tiefsten Stand im Jahr 2015. Positiv ist, dass die Grundüberzeugung der Anleger zu Aktien ungebrochen hoch bleibt. Diese Beobachtung gilt jedoch nicht für China-Aktien, wo sich das negative Setup verstärkt. Spannende Signale gibt es auch auf der Bondseite, der Bias für US-Treasuries erklimmt ein neues Jahreshoch. Für den US-Dollar wird die Luft dünner, sowohl gegen den Euro wie auch gegen den japanischen Yen.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 22-2015

Drucken

Neutrale erhöhen Vola – Instis stützen strategisch

Der Mai ist seinem Ruf als „Gewinnmitnahmemonat“ treu geblieben. Obwohl sich die Aktienmärkte per Saldo wenig bewegten, fühlt sich das Nullsummenspiel als Verlust an. Immerhin produzierte der Time Differential Index für deutsche / europäische Aktien zum Monatsanfang Mai ein klassisches Kaufsignal, das vom Index-Niveau (-60%) selten zu beobachten ist und eine extrem hohe Trefferquote aufweist. Der Sprint im DAX von 11.100 im Tief bis auf über 11.900 ist deshalb nur ein Teilerfolg, da der anschließende Abgabedruck die zwischenzeitlichen Gewinne wie Sand durch die Finger zerrinnen ließ. Auch heute stehen die Zeichen vom Investorenverhalten eher auf Kauf. Ein Blick auf den TD-Index zeigt immer noch eine vorteilhafte Situation an – auch wenn diese vom Niveau her (-35%) nicht mit der vor vier Wochen zu vergleichen ist.

Geänderte Einschätzungen: Gold, USD/JPY, diverse Aktienmärkte

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 22-2015)

Drucken

Verkaufsbereitschaft für China-Aktien

Eine merkliche Stimmungsabkühlung am Aktienmarkt verzeichnen wir zum Monatsende Mai. Für chinesische Aktien fällt der Abschlag im Strategischen Bias besonders hart aus. Ferner schütteln die Renten ihren Pessimismus der letzten Wochen völlig ab. Mittelfristig sieht es bei Bonds aber ganz anders aus. Der einzige Markt, bei der die Stimmung förmlich überkocht, ist der USD/JPY-Wechselkurs.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 21-2015

Drucken

Bund - Vorbereitung auf die zweite Welle

Die Anleger haben auf dem Rentencrash reagiert. In den monatlichen Investitionsgraden zur Rentenpositionierung lässt sich ablesen, dass es eine deutliche Risikoanpassung in den Portfolios gab. Der Index, der das Positionsrisiko zur Benchmark misst, liegt bei minus 1,2 Standardabweichungen (siehe Chart Folgeseite, links oben) und zeigt damit eine erhebliche Short-Quote an. Diese Verkäufe wurden jedoch nicht bei Kursen um 160 durchgeführt, sondern erst jüngst im Zuge der herben Kursabschläge (siehe Handelsvolumina/Futures), sodass sich einige dieser Absicherungsmaßnahmen bereits im Verlust befinden dürften. Zwangsläufig sollte die laufende Erholungsbewegung erneut „Performance-Schmerzen“ bei diesen Investoren verursachen.

Geänderte Einschätzungen: Renten, Aktien China

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 21-2015)

Drucken

Gold verbessert sich weiter

Die Stimmung zu Euroland-Aktien hat sich im Wochenvergleich deutlich verbessert, gleichzeitig hat der Strategische Bias leicht nachgegeben. Dies dürfte die Perspektiven hierzulande ein wenig dämpfen. Günstiger ist dagegen die Sentimentlage für Japan-Aktien, zumal hier auch die Währung eine wichtige Unterstützung ist. Die frühe sentix-Indikation pro Gold erfährt eine weitere Bestätigung und unterstreicht, dass Gold ein Favorit der nächsten Wochen sein könnte.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information