sentix Investmentmeinung 31-2018

Drucken

Nur eine Fata Morgana?

Die Anleger haben lange Zeit einen Konjunkturabschwung erwartet. Nun scheint die Angst vor Zöllen abzuebben und es kommt eine neue Perspektive auf. Hat der heiße Sommer an den europäischen Bör-sen eine Fata Morgana erzeugt?

Geänderte Einschätzungen: keine

Lesen Sie hier die Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 31-2018)

Drucken

Taktische Gelegenheit bei Edelmetallen

Die abgelaufene Woche hat bei den Anlegern einiges bewirkt: Zum einen kommt am europäischen Aktienmarkt allmählich Angst auf, gleichzeitig stimulieren die US-Aktienmärkte und heben dadurch die mittelfristigen Anlegererwartungen. Gefährlich ist in diesem Zusammenhang, dass für die US-Aktien die Overconfidence ansteigt. Extreme Signale gibt es auch bei Gold und Silber, insbesondere auf der emotionalen Ebene.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 30-2018

Drucken

Nachhaltige Stimmungswende?

Ein Stimmungsanstieg von 35% im Sentiment für deutsche Aktien lässt aufhorchen. Haben wir es mit einem generellen Sinneswandel bei den Anlegern zu tun, oder gibt uns der Stimmungsanstieg Anlass zur Sorge? Letzteres scheint der Fall.

Geänderte Einschätzungen: keine

Lesen Sie hier die Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 30-2018)

Drucken

Deutliche Stimmungsverbesserung bei Aktien

An den Aktienmärkten kommt es zu einem Stimmungsumschwung. Binnen Wochenfrist legt das Sentiment deutlich zu, am stärksten auffällig ist hierbei der deutsche Aktienmarkt. Das Sentiment für Edelmetalle zeigte nach langer Zeit erste Anzeichen von Pessimismus, obwohl das Gefühl von Angst nach den herben Kursabschlägen ausbleibt. Bei den Renten steigt die Nervosität. Die Neutralität erklimmt dort neue 26-/52-Wochenhochs.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 29-2018

Drucken

Die Aufmerksamkeit richtet sich auf Italien

Noch immer können wir keine Entwarnung für die Aktienmärkte geben. Der Strategische Bias für Ak-tien bleibt gedrückt und besonders die Institutionellen zeichnen für einen erneuten Vertrauensschwund verantwortlich. Zum Beginn der saisonal schwierigen Phase sind dies keine guten Nachrichten. Auf der Suche nach einem Trigger für eine erneute Korrektur fällt Italien auf.

Geänderte Einschätzungen: keine

Lesen Sie hier die Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information