sentix Investmentmeinung 38-2016

Drucken

Strategisches Unbehagen am Rentenmarkt

Die Grundüberzeugung der Anleger am Rentenmarkt ist seit Jahren gestört. Die intensiven „Bewirtschaf-tungsmaßnahmen“ der Notenbanken haben das Grundvertrauen der Anleger systematisch untergraben. Ablesbar ist dies am konstant negativen Votum im sentix Strategischen Bias zu Bundesanleihen. Innerhalb dieser gestörten Vertrauensbeziehung kippt aktuell aber dieser Bias nochmals deutlicher ab. Auch wenn die EZB sich einen guten Teil der Investmentnachfrage in Euro-Staatsanleihen selbst schafft, könnte diese Entwicklung die Kurse am Rentenmarkt dennoch belasten.

Geänderte Einschätzungen: Bunds, Rohöl

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 38-2016)

Drucken

Stimmungsumschwung

Am Aktienmarkt hat in der abgelaufenen Woche ein kräftiger Stimmungsumschwung stattgefunden. Handelt es sich bei diesem um einen konstruktiven Sentimentimpuls? Dieser Frage gehen wir in dieser Woche im Detail nach. Die Entscheidung der Bank of Japan wurde zuletzt kontrovers diskutiert, die Anleger haben aber letztlich eine klare Meinung. Und diese ist für japanische Aktien positiv und bei Yen – überraschend – Yen negativ.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Vertrauen in den DAX steigt auf Jahreshoch

Drucken

Die Zuversicht in deutsche Aktientitel steigt auf ein neues Jahreshoch. Bereits seit Februar erhöht sich das Grundvertrauen der professionellen Anleger in Dax-Werte kontinuierlich, während kurzfristig die Stimmung gedämpft bleibt. Dies ist ein positives Signal für die weitere Kursentwicklung des DAX.

Weiterlesen...

sentix Investmentmeinung 37-2016

Drucken

„Nothing to fear but fear itself“

Die aktuelle Lage an den Aktienmärkten wird mit dem Zitat von Franklin D. Roosevelt, welches die Überschrift unserer heutigen Ausgabe der Investmentmeinung schmückt, ganz gut umschrieben. Sorgen, Krisenherde und Fragezeichen gibt es allenthalben genug. Doch die Entwicklung im Datenkranz zeigt, dass zwar die Stimmung gedämpft, dass Grundvertrauen aber geradezu unerschütterlich ist. Nach dem „dreifachen Hexensabbat“ (Options- und Futures-Verfall letzten Freitag) richtet sich der Blick nun auf das vierte Quartal.

Geänderte Einschätzungen: S&P 500, Bunds, Gold

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 37-2016)

Drucken

Ein Stakkato an Sentiment-Signalen

Ein Stakkato an Sentiment-Signalen messen wir zum Future-Verfall im September. Vor allem die Grundüberzeugung der Anleger ist es, die positive Indikationen für das vierte Quartal sendet. Aber auch zu USD-JPY und Euroland-Renten liegen spannende Indikationen vor! Insgesamt, dass zeigen unsere Styles-Indizes, steigt derzeit die Risikofreunde, ohne aber dass es sich um eine gefährliche Übertreibung handelt.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information