Börsenpsychologie

Börsenpsychologie

Die Kraft der Emotionen

Die Kraft der Emotionen beeinflusst Kurse und Trends an den Märkten

More...
Euro Break-up Index

Euro Break-up Index

Bricht der Euro auseinander?

Zerbricht der Euro? Welches Land ist am meisten gefährdet? Wie sind die Ansteckungswege?

More...
sentix Community

sentix Community

Machen Sie mit bei der Nummer 1!

Machen Sie mit bei der Nummer 1 und verbessern Sie Ihre Anlageergebnisse!

More...
First Mover Advantage

First Mover Advantage

Besser und schneller informiert

Wissen, was mehr als 5.000 Anleger weltweit erwarten - nahezu in Echtzeit

More...
Sentimentanalysen

Sentimentanalysen

Kompetent und treffsicher!

Jede Woche aktuelle Analysen des Marktsentiments in Deutsch und Englisch - für aktive Teilnehmer kostenlos!

More...
Breites Spektrum

Breites Spektrum

Sentiment zu Aktien, Bonds, Währungen und Rohstoffen

Sentiment zu Aktien, Bonds, Währungen und Rohstoffen - von Institutionellen und privaten Anlegern!

More...

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 20-2024)

Drucken

Leichte Stimmungsabkühlung

Trotz der Kursgewinne bei Aktien zeigt sich keine Euphorie im Sentiment. Im Gegenteil. Die Stimmungswerte kühlen sich ab. Das noch positive Saisonfenster könnte deshalb von Aktien für weitere Kursgewinne genutzt werden. Ein interessantes Signal liegt bei EUR-USD vor. Das strategische Grundvertrauen steigt deutlich. Davon sollte der Euro weiter profitieren können.

Weitere Ergebnisse

  • EUR-USD: Deutlicher Bias-Anstieg
  • Öl: TD-Index auf typischem Pfad
  • sentix Styles – Risikoneigung und Anlegerpräferenzen

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 19-2024)

Drucken

Freudensprung mit Bias-Knick bei Instis

Die Hausse am Aktienmarkt löst einen regelrechten Freudensprung aus. Das Aktien-Sentiment steigt weltweit deutlich an. Beachtlich ist hierbei die Bias-Entwicklung: Die Privaten legen weiter zu, die Profis reagieren gänzlich anders. Ihr Bias fällt drastisch zurück. Somit denken diese in zunehmenden Maße über Gewinnmitnahmen nach. Ein Spreadvergleich zeigt: Wenn die Profis dieses Verhalten zeigen, wird ein oberer Wendepunkt oder eine Zwischenkonsolidierung wahrscheinlich.

Weitere Ergebnisse

  • Rohstoffe: Edelmetalle und Rohöl aussichtsreich
  • FX: USD/JPY bleibt belastet
  • sentix Sektor Sentiment

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung

Kleine Schritte voran

Drucken

Der sentix Konjunktur-Gesamtindex für die Eurozone steigt im Mai 2024 auf -3,6 Punkte. Dies ist der siebte An-stieg in Folge und der beste Wert seit Februar 2022. Lage- und Erwartungswerte tragen gleichermaßen zu dem Anstieg, der über den von Bloomberg befragten Volkswirten ausgefallen ist, bei. Die konjunkturelle Verbesse-rung zeichnet sich jedoch weiterhin durch ein mäßiges Momentum aus. Positiv fällt der Indexanstieg in Öster-reich auf, aber auch die Region Osteuropa kann sich weiter positiv entwickeln. International sind Asien ex Japan und Lateinamerika positiv zu erwähnen, während sich in den USA und in Japan Rückgänge ergeben haben.

Weiterlesen...

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 18-2024)

Drucken

China-Aktien punkten weiter

Eine unserer Empfehlungen aus dem Jahresausblick 2024 punktet bei immer mehr Anlegern: Der Strategische Bias für den CSI 300 erreicht mit +31 Prozentpunkten den höchsten Wert seit April 2021. Erfreulicherweise zeigt die Stimmung mit +14 Prozentpunkten keine Überhitzung des Marktes an. Auch die übrigen Aktienmärkte können weiteres Vertrauen bei den Anlegern gewinnen. Während in vielen Aktienmärkten der Bias zulegt, bröckelt dieser bei den Renten. Auch die Konsolidierungen bei den Edelmetallen sowie bei Bitcoins verlaufen konstruktiv.

Weitere Ergebnisse

  • Aktien: Bias weiter aufwärtsgerichtet, Sentiment stützt
  • Silber: Silberstreif am Horizont
  • sentix Konjunkturindex: Montag, 06.05.2024, 10.30 Uhr MESZ

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung

 

Wird jetzt alles gut?

Drucken

Kommt es nun endlich zu einem nachhaltig tragenden Konjunkturaufschwung? Zumindest setzt sich die konjunk-turelle Erholung in Euroland sowie weltweit fort. Für die Eurozone messen wir im Gesamtindex den sechsten An-stieg in Folge. Der Index steigt auf -5,9 Punkte. Die Erwartungswerte für die Eurozone steigen sogar zum siebten Mal und liegen mit +5 Punkten auf dem höchsten Stand seit Februar 2022. Auch international verstetigen sich die Konjunktursignale. Lediglich Österreich bildet hier eine Ausnahme mit einer gänzlich divergenten Entwicklung.

Weiterlesen...

We use cookies and third-party services that store information in the end device of a site visitor or retrieve it there. We then process the information further. This all helps us to provide you with our basic services (user account), to save the language selection, to optimally design our website and to continuously improve it. We need your consent for the storage, retrieval and processing. You can revoke your consent at any time by deleting the cookies from this website in your browser. Your consent is thereby revoked. You can find further information in our privacy policy. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information