sentix Investmentmeinung 12-2015

Print
There are no translations available.

Saison-Muster contra Time Differential Index

Kurzfristig liegen einige Anzeichen vor, dass der deutsche Aktienmarkt eine Konsolidierungsbewegung durchlaufen sollte. So notiert der sentix Overconfidence Index bei einem Stand von +9 auf gefährlichen Höhen, für den TecDAX erreichte der Index sogar seinen Maximalwert von +13. Auch das Saisonmuster legt eine Verschnaufpause nahe. Und dennoch wartet wohl keine größere Korrektur auf die Anleger.

Geänderte Einschätzungen: keine

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix ASR Essentials 12-2015

Print

Sentiment setback for Commodities and Emerging Markets

Monthly survey questions looking at investors’ views on asset classes suggest that sentiment towards both Emerging Equity Markets and Commodities has weakened over the past month, albeit readings remain well above their Q4 2014 lows. This development chimes with the less positive view on the medium-term, more strategic outlook for the Chinese equity market that has emerged in recent weeks, as well as renewed pessimism on Crude Oil and Gold (see Charts 2 and 3, page 2). The sentix survey continues to underline the degree to which sentiment towards Commodities and Emerging Equity Markets remains closely linked.

Click here for the full report

sentix Investmentmeinung 11-2015

Print
There are no translations available.

DAX und EUR-USD – Gegenläufigkeit bleibt marktbestimmend

Die Rallye am deutschen Aktienmarkt hat viel mit der Schwäche des Euros gemein. Nur selten zuvor schaffte es der DAX, sich in seiner Grundtendenz gegen die Wall Street zu behaupten. In diesem Jahr gelang ihm bereits zweimal die Abkopplung von einer Korrekturtendenz in New York – doch nur mit Hilfe eines schwachen Euros. Inzwischen sind beide Märkte statistisch stark überkauft, so dass eine Gegenbewegung an beiden Märkten wahrscheinlicher wird.

Geänderte Einschätzungen: DAX, EuroSTOXX, EUR-USD, USD-JPY

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix ASR Essentials 11-2015

Print

Poles apart on Autos, Utilities and Energy

The latest sentix survey provides a unique insight into investors’ current views on European sectors. It suggests that opinions have become a little less polarised in terms of cyclical sectors versus defensives, with survey readings on Chemicals, Construction and Industrials Goods and Services (versus market) edging lower, while Healthcare and Food & Beverage sentiment improved. However, optimism on Autos (Chart 2, page 2) and pessimism on Utilities remains at historic extremes. At the same time, while survey respondents are becoming less downbeat on Basic Resources, they remain deeply pessimistic on Energy (Chart 3). The latest survey still highlights several sectors as being prey to highly polarised sentiment.

Click here for the full report

sentix Investmentmeinung 10-2015

Print
There are no translations available.

Beendet die Wall Street die Börsenparty in Europa?

Ein neuer „Chart des Grauens“ macht die Runde. Wie schon häufiger in der Vergangenheit haben Analysten eine schon fast magisch anmutende Analogie in den Kursverläufen eines Marktes gefunden. Die Botschaft: Der Verlauf des DJ Industrial Index von Mitte 2004 bis Mitte 2005 gleicht bislang frappierend dem Kursverlauf des Dow von Mitte 2014 bis heute. Bliebe der Gleichlauf so hoch wie bisher, müssten Anleger in den nächsten Wochen mit empfindlichen Kursverlusten in US-Aktien rechnen. Kann sich der DAX, nach 18% Kursgewinn in 2015, in einem solchen Szenario der Korrektur entziehen? Wir gehen der Sache auf den Grund.

Geänderte Einschätzungen zu: US-Aktien, Gold

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information