Portfoliohandlung erfordert Rechtfertigung

Drucken

Im März 2020 waren die Anleger in Panik. Die Stimmung war schlecht und Ängste, das Corona-Virus und die Lockdown-Maßnahmen würden die Weltwirtschaft zum Entgleisen bringen, sorgten für Panik. Und diese wiederum führte zu niedrigen Investitionsgraden und einer defensiven Positionierung. Jetzt, Ende Juni, ist aber alles besser, oder?

Weiterlesen...

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 25-2020)

Drucken

More risk, more fun?

Die Jubiläumsumfrage wartet mit spannenden Ergebnissen auf: Die Anleger erfreuen sich unverändert an den Edelmetallen und auch bei Aktien lässt die bearische Stimmung der Vorwoche nach. Was dennoch mittelfristig bleibt ist eine gewisse Perspektivlosigkeit. Trotzdem erhöhen die Anleger ihr Risiko in vielen Teilsegmenten (siehe Styles), obwohl sich das saisonal gute Fenster für Aktien spätestens in 5 Wochen schließt.

Weitere Themen:

  • Aktien: Die Ängste weichen
  • Edelmetalle: Silber weiter favorisiert
  • sentix Styles – Anlagepräferenzen und Risikoneigung

 Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 24-2020)

Drucken

Stimmungseinbruch

Die Aktienmärkte überraschten im Wochenverlauf mit kräftigen Abschlägen. Seitens unserer Daten sprach vor allem das schwache Grundvertrauen für eine gewisse Vorsicht. Ein deutlicheres Signal lieferten die US-Optionsumsätze. Das Put-Call-Ratio lag auf sehr niedrigen Niveaus und zeigte deutlich eine spekulative Übertreibung. Nun finden bei beiden Indizes Anpassungen statt. Was bedeutet der Stimmungseinbruch in den sentix-Sentimentindizes?

Weitere Themen:

  • FX: Euro-Grundvertrauen steigt weiter
  • Edelmetalle: Weiter von Anlegern gesucht
  • sentix Sektor Sentiment

 Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 23-2020)

Drucken

Kein Jubel trotz „Wumms“, EZB und Kursfeuerwerk

Seit fast zwei Jahren ist bei EUR/USD eine deutliche Diskrepanz zwischen privaten und institutionellen Anlegern entstanden: Die Profis sind seither mittelfristig deutlich positiver für die Gemeinschaftswährung eingestellt. So zeigen Sie auch am aktuellen Rand ein höheres Grundvertrauen zu EUR/USD, während die Privaten sich nur langsam aus der Deckung wagen. Die Währungsentwicklung wirkt sich positiv auf die Kurse von europäischen Aktien aus. Doch die Aktien-Stimmung bleibt erstaunlicherweise im Keller.

Weitere Themen:

  • Aktien: Investoren senken mittelfristig den Daumen
  • FX: Der Euro im Insti-Aufwind
  • sentix Konjunkturindex, Montag 08.06.2020 um 10:30h MESZ

 Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 22-2020)

Drucken

Mangel an Vertrauen

Das Sentiment für US-Aktien hat sich weiter neutralisiert und markiert nunmehr den höchsten Stand seit Mitte Februar 2020 (Markthoch im S&P 500). Damit ist eine der Mindestvoraussetzungen für ein Ende der Erholungsbewegung erfüllt. Zwar stützt immer noch die leichte Unterinvestierung im Markt, die fehlende mittelfristige Zuversicht für Aktien wird jedoch zunehmend zur Bürde.

Weitere Themen:

  • Aktien: China kein Musterknabe
  • Rohöl: Instis planen den Ölhahn wieder zuzudrehen
  • Edelmetalle: Gold gut, Silber besser

 Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information