Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 11-2021)

Drucken

Bullische Stimmung mahnt zur Vorsicht

Eine erfolgreiche Börsenwoche liegt hinter uns. Vor allem der DAX und der Euro STOXX konnten deutliche Kurssprünge vermelden. Anleger haben, wie unsere Daten zeigen, ihre Portfoliorisiken spürbar erhöht. Das hat die Stimmung deutlich verbessert. Daraus erwachsen Risiken. Gleiches gilt für die US-Aktienmärkte. Bei den kleineren Aktien messen wir einen Anteil von fast 25% der Aktien, die nun technisch überkauft sind. Auch dies ein Anzeichen, dass nun die Luft dünner wird.

Weitere Ergebnisse

  • Silber: Strategisches Grundvertrauen steigt wieder an
  • FX: US-Dollar weiter gefragt
  • sentix Sektor Sentiment

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 10-2021)

Drucken

US-Bonds mit antizyklischem Kaufsignal

Zuletzt haben steigende Renditen besonders die US-Technologiewerte unter Druck gesetzt. Durch das hohe Gewicht in den Hauptindizes hatte dies auch Konsequenzen auf den breiten Markt. Umso bemerkenswerter ist der jüngste Dreh im Strategischen Bias für US-Treasuries. Dieser steigt in den letzten drei Wochen um über 11 Prozentpunkte an. Eine solche Veränderungsrate verspricht rein statistisch Erholungspotential für US-Bonds. Die Aktienmärkte sollten davon profitieren.

Weitere Ergebnisse

  • Aktien: Stabiles Grundvertrauen, Sentiment stützt
  • FX: US-Dollar weiter gefragt
  • sentix Konjunkturindex: Montag, 08.03.2021 um 10:30h MEZ

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 09-2021)

Drucken

Erneute TD-Signale

Das markttechnische Umfeld für Aktien ist derzeit nicht gut. Ein Blick auf den Anteil an Aktien oberhalb der 50 Tage-Linie zeigt beispielsweise für den S&P 500 Index eine Divergenz an. Eine solche Divergenz war in der Vergangenheit Vorbote für Korrekturen. Da verwundert es, dass seitens der sentix Stimmungs-indikatoren Kurschancen angezeigt werden. Denn die Stimmungswerte sind bereits deutlich eingetrübt. Was wird sich durchsetzen?

Weitere Ergebnisse

  • Bonds: Positionierung wird zur Stütze
  • Gold: Das Schlimmste scheint überstanden
  • sentix Anlegerpositionierung in Aktien und Renten

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 08-2021)

Drucken

Das nächste taktische Kaufsignal

Sehr schnell kommen erneut Sorgen am Aktienmarkt auf. Dies ist erstaunlich, da die verhältnismäßig ruhige Kursentwicklung in den Aktienindizes eigentlich keinen Anlass für Ängste liefert. Im mittelfristigen Bias werden diese Sorgen nicht sichtbar, Ruhe und Beharrlichkeit stechen dort ins Auge. Auch die aufkommenden Zinsängste können die Grundüberzeugung der Anleger zu Aktien nicht ins Wanken bringen. Folglich liegt das nächste taktische Kaufsignal vor.

Weitere Ergebnisse

  • Aktien: Niedrige Bias-Vola
  • Bonds: Zinsängste sind präsent
  • sentix Styles - Anlagepräferenzen und Risikoneigung

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 07-2021)

Drucken

Renten auf der Abschussliste

Während auf der Aktienseite nur wenig Bewegung im Anlegerverhalten zu verzeichnen ist, so bekennen die Anleger zunehmend Flagge auf der Bondseite. Nutznießer sind die Edelmetalle, allen voran Silber, wo der Bias erneut nach oben strebt. Bei Gold steigt hingegen die Neutralität massiv an, was als Vorbote von einem neuen Trendimpuls gewertet werden kann. Die Overconfidence schnell für die asiatischen Aktienmärkte, wie auch für Rohöl nach oben.

Weitere Ergebnisse

  • Aktien: Stimmungsberuhigung
  • Aktien: Overconfidence für asiatische Aktienmärkte und Rohöl
  • sentix Sektor Sentiment

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information