Tech-Titel laufen heiß

Drucken

Im Februar steigt das sentix Sektor Sentiment für europäische Technologieaktien auf einen neuen Rekordstand. Die relative Performance der Tech-Aktien Europas rechtfertigt diese Hochstimmung allerdings nicht. Wahrscheinlich hat der US-amerikanische Wirbel rund um den Kauf des Kurznachrichten-Dienstes WhatsApp durch Facebook hier positiv ausgestrahlt.

Weiterlesen...

Vom einzigartigen Wert „privater Informationen" im sentix Konjunkturindex

Drucken

Um den sentix Konjunkturindex für Deutschland zu erheben, werden jeden Monat zwischen 900 und 1.000 Meinungen von institutionellen und privaten Investoren eingeholt. Dabei wird häufig angenommen, dass die Informationen der Institutionellen die werthaltigeren sind. Das gilt aber interessanter Weise nicht, wenn man mit dem sentix Konjunkturindex z.B. Prognosen für die ZEW-Konjunkturerwartungen oder den ifo Geschäftsklimaindex machen möchte. Hier spielen die Einschätzungen der Privatinvestoren eine ganz wesentliche Rolle!

Weiterlesen...

sentix Assetklassen Sentiment: Hoffnungsschimmer bei Rohstoffen

Drucken

Das sentix Rohstoff Sentiment steigt im Februar den zweiten Monat in Folge und gibt damit Hoffnung, dass die Assetklasse nach langer Durststrecke wieder Fahrt aufnimmt. Die Erholung im sentix Rohstoff Sentiment ist auch ein positives Zeichen für die Schwellenländer, über deren Wirtschaftsdynamik derzeit erhöhte Unsicherheit herrscht.

Weiterlesen...

Datenbank-Korrekturen

Drucken

Wir möchten an dieser Stelle darüber informieren, dass die Historien folgender sentix-Datenreihen rückwirkend angepasst werden mussten:

  • SNTAZAxx (sentix Anlegerpositionierung Aktien Euroland Z-Scores)
  • SNTAZExx (sentix Anlegerpositionierung Renten Euroland Z-Scores)
  • SNTAZUxx (sentix Anlegerpositionierung Renten USA Z-Scores)
  • SNTZxxxx (sentix Risikoaversionsindizes Z-Scores)
Bei diesen Zeitreihen handelt es sich um errechnete Z-Scores der Original-Umfragedaten. Die Neuberechnung wurde notwendig, da sich ein Datenfehler eingeschlichen hatte. Die originalen Umfragedaten sind von diesem Fehler nicht betroffen. Wir bitten das Versehen zu entschuldigen.

Euroland als Fels in der globalen Konjunkturbrandung

Drucken

Der Gesamtindex für Euroland steigt im Februar um 1,4 auf 13,3 Punkte. Dabei verbessert sich erneut vor allem die Lagekomponente. Sie notiert nun erstmals seit August 2011 wieder im positiven Bereich. Für alle übrigen Länder und Regionen, die die Umfrage zum sentix Konjunkturindex abdeckt, sinken die Gesamtin-dizes. Damit ist ausgerechnet das krisengeschüttelte Euroland im Februar der Fels in der globalen Konjunkturbrandung! Die Anleger nehmen insbesondere für die Emerging Markets-Regionen eine Verschlechterung der Konjunktur wahr. Der Gesamtindex für das globale Aggregat fällt damit erstmals seit letztem Juli wieder.

Weiterlesen...

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site (authorization, language setting or user-security) have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information